Mittwoch, 10. November 2010

Meine Gesichtspflegeroutine - schön gepflegte Haut

Anlass für diesen Post ist, dass ich bemerkt habe, dass vieler meiner Freunde – sei es Mann oder Frau – kaum bzw. gar nicht ihre Haut pflegen. Sehr schade, da ich es für sehr essenziell halte. Eine schöne Haut für mich unerlässlich und das beansprucht Pflege. Viele sind leider zu bequem dafür. Ich nehme mir immer die Zeit, egal ob ich Verschlafen habe oder erst früh am Morgen von einer durchzechten Nacht nach Hause komme.

Vorab möchte ich euch noch sagen, dass es jedem selbst überlassen ist, wie viel Geld er für seine Pflege ausgeben will. Ich persönlich habe ich mich durch den Drogeriebereich geforstet und nichts Passendes bzw. was meinen Anforderungen genügt. Meine letzte Pflege aus dem Drogeriebereich, war die Derma Genisis Pflegereihe von L´oreal. Die für mein Empfinden sehr schlecht ist und für ein Drogerieprodukt auch nicht gerade günstig. Von dieser Pflege habe ich komische Frieselchen bekommen – ganz eigenartig, habe sie sofort abgesetzt. So bin ich zu Clinique gekommen, mit der ich zurzeit zufrieden bin.




1. Schritt: Die gründliche Reinigung

Eine gute Reinigung eurer Haut ist sehr wichtig. Reinigt sie morgens nach dem Aufstehen und abends vor dem Zubettgehen. Optional reinige ich sie immer nach Arbeit, wenn ich nach Hause komme, mit Reinigungstüchern. Aber nur dann, wenn ich nicht mehr aus den Haus gehe, den ich aber keine Lust mit voller „Kriegsbemalung“ auf der Couch zu liegen. Aber trotzalledem reinige ich sie abends gründlich.

Ich reinige meine Haut mit einem milden Waschgel von Clinique „liquid facial soap - mild“, speziell für die Bedürfnisse von Mischhaut abgestimmt. Optional könnt ihr eure Haut auch mit Reinigungsschaum, -seife und –milch reinigen. Teste eure Vorlieben aus, was aber jedoch auch auf eure Hauttypen abhängig ist.


Ab und an habe ich kleine Pickel und Unterlagerungen, wenn das der Fall ist greife ich zur „Fresh Farmacy“ von LUSH. Damit rücke ich meinen Pickelchen sehr gut zu Leibe.



2. Schritt: Augen-Make-up entfernen

Wählt einen AMu-Entferner eueres Vertrauens. Hier müsst ihr unterscheiden zwischen einen Entfernen einen wasserfesten AMu und den ganz normalen wasserlöslichen AMu-Entferner.


Für wasserfestes Augen-Make- up nutze ich denen von Balea, ansonsten den „Express Cleanser“ von Lancaster.



3. Schritt: Gesichtshaut klären

Nun klärt euer Gesicht mit Gesichtswasser. Ich benutze für den Arbeitsschritt, das Gesichtswasser von Clinique „Clarifying lotion 2“ für Mischhaut. Wenn hier sehr trockene bis trockene Haut habt, schaut bitte genug auf die Verpackung. Es darf kein Alkohol enthalten sein, es würde eurer Haut nur unnötig austrocknen.


Nach dem Klären, sieht meine Haut um einiges frischer aus, sie wirkt rosig. Beim Klären wird der Grauschleier gemindert, so wirkt sie gesünder.


Meine Pflege- bzw. Abschminkutensilien sind wie sicher bei jeden Anderen auch, Wattepads, Spatel, Peelingwattepads und zur Unterstützung des peelenden Effekts kommt öfters mein Massage“teil“ von Neutrogena zum Einsatz.


4. Schritt: Gesichtspflege auftragen

Damit die Haut strahlt und prall wirkt, cremt sie euch bitte immer ein. Auch bei der Auswahl der richtigen Creme achtet auf eueren Hauttyp, denn eine trockene Haut benötigt eine intensiv feuchtigkeitsspendende Creme, eine Misch- oder unreine Haut hingegen eine andere Pflegeformulierung.


Ich benutze für tagsüber die Clinique „superdefense“ mit SPF 25 und für die Nacht von Clinique „youth surge night” oder die “continuous rescue antioxidant moisturizer” auch von Clinique. Die Haut hat in der Nacht andere Bedürfnisse, als am Tage. Am Tage muss sie geschützt werden und in Nacht regeneriert sich eure Haut.
Falls eure Pflege aus einem Tiegelchen kommt, benutzt bitte für die Entnahme der Creme einen kleinen Spatel. Den bekommt ihr in jeder Drogerie oder auch Parfümerie, fragt einfach nach. Es ist einfach hygienischer, da keine Bakterien, Keime und Viren in die Creme gelangen. Es ist sonst ein reiner Virenherd und so was möchte ich mir auf keinen Fall ins Gesicht „schmieren“.



5. Schritt: Augenpartie pflegen

Hier unterscheide ich nach Jahreszeiten, im Winter wähle ich eine reichhaltigere Pflege, in diesem Falle die Clinique-Augenpflege „repairwear“. Im Sommer verwende ich eher gelartige Formulierungen, sie liegt nicht so „schwer“ auf meinen Augenbereich und kühlt. Die Augenpflege klopfe ich leicht von innen nach außen ein. Aber nur behutsam, die Augenpartie ist sehr empfindlich.


Auch hier beachtet bitte, dass ihr die Creme – aus genannten hygienischen Gründen – mit einen kleinen Spatel aus dem Tiegelchen entnehmt.

Zu einer schönen Augenpartie gehören auch schöne Wimpern. Jeden Abend benutze ich eine Wimpernpflege. Und bei mir bringt es wirklich was.



6. Schritt: Optionale Schritte

Thermalspray
Sprühe ich mir nach meiner Pflege auf mein Gesicht oder als kleiner Frischekick für zwischendurch.


Peeling
Ein Peeling benutze ich maximal 1 Woche. Es entfernt abgestorbene Hautschüppchen und lässt sie Haut rosig strahlen.


Gesichtsmaske
Meine Maske wähle nach den Bedürfnissen meiner Haut aus. Ab und an, mische ich mir auch eine Maske selber an.Sie kommt bei mir 1 – 2 Mal die Woche zur Anwendung. Ich werde auf meinen Blog ab und an einige Rezepte Onlinestellen.


Serum
Hochkonzentrierte Pflege. Ich trage es immer unter meiner eigentlichen Gesichtscreme auf. Das meistens am Abend - aber nicht jeden Abend. Zur Zeit ein ein Serum von The Body Shop bei in Verwendung.


Punktelle Pickelbehandlung
Wenn bei mir doch mal ab und an ein Pickelchen auftaucht, betupfe ich ich ihn mit einen Spezialpflege von Clinique.


Pflegender Selbstbräuner
Für mich im Winter unverzichtbar.


Lippenpflege
Auch die Lippen sollen schön gepflegt aussehen. Jeden Morgen und Abend tupfe ich mir eine dicke Schicht von Carmex auf. Auch zwischenzeitlich kommt es bei mir zur Anwendung.



Wünscht ihr zu einzelnen Produkten eine Review? Dann lasst es mich wissen!

Kommentare:

  1. Schöner Post! Vor allem gut strukturiert!
    Das Neutrogena Dingsda, gibt es das aktuell noch?
    Ich habe mir nämlich von Ebay das Jafra Mikrodermabrasions Gerät ersteigert (wart noch aufs päckchen)und das schaut genauso aus!

    AntwortenLöschen
  2. das nenne ich mal einen übersichtlichen post sehr toll :)
    ich würde gerne mehr über die Clinique „youth surge night” von dir erfahren :)

    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  3. Voll toll der Post, so übersichtlich und einfach gut :)

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ein toller Bericht zur Hautpflege, sehr ausführlich und schön :-)

    AntwortenLöschen
  5. Vielen lieben Dank :-) für eure lieben Kommentare! Ich geb mir auch immer viel Mühe für euch :-)...

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde Hautpflege auch super wichtig. Ich bin mit Clinique leider nicht zurecht gekommen, aber ich denke auch, dass ich die falschen Produkte hatte für meine Haut.
    Danke für deinen tollen Post :)

    AntwortenLöschen
  7. was mich wundert, du schreibst, dass du das Gesichtswasser von Clinique „Clarifying lotion 2“ für Mischhaut benutzt, weil es keinen Alkohol enthält .
    Aber eben dieses enthält sehr viel Alkohol!

    AntwortenLöschen
  8. was meinst du mit wimpernpflege?

    AntwortenLöschen